Norddeutschen Meisterschaften U18 männlich in Kiel 2018

Jan Sivers Volleyball

Als Hamburger Vizemeister U18 2018 fuhr das Volleyballteam der Halstenbeker TS zu den Norddeutschen Meisterschaften. Diese fanden am letzten Wochenende in Kiel statt. Die jeweils beiden besten Teams aus Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg qualifizierten sich für das Turnier. Aufgrund des starken Feldes hatten wir uns folgendes Ziel vorgestellt: gute Spiele zeigen und nicht Letzter werden.

Aufgrund von Verletzungen, schulischen Verpflichtungen und Krankheiten standen nur 9 Spieler zur Verfügung.

In der Vorrunde trafen das HT-Team auf die Landesmeister Kieler TV und Schweriner SC. Erster Gegner war der Ausrichter Kieler TV, gespickt mit zahlreichen Auswahlspielern. Trotz körperlicher Unterlegenheit zeigten wir ein couragiertes Spiel und konnten immer wieder mit guten Angaben und klugen Angriffen den Gegner ärgern. Am Ende gewann der Gastgeber mit 21:25 und 21:25.

Auch gegen den zweiten Gegner, den Schweriner SC – Toppfavorit auf den Titel, konnten wir gut hinhalten. Sensationell gewannen wir den 1. Satz mit 25:23, die Schweriner fanden kein richtiges Mittel gegen unser Spiel. Doch im 2. Satz drehen das Team aus Mecklenburg-Vorpommern auf und drehte das Spiel. Trotz der 1:2 Niederlage (16:25, 5:15) waren Mannschaft, Trainer und Zuschauer sehr zufrieden mit der Leistung. Durch diese starke Leistung zeigten wir den Gegner, dass wir auch in Halstenbek guten Volleyball spielen können.

Durch die beiden Niederlagen und dem 3. Platz in der Gruppe, mussten wir am nächsten Morgen gleich wieder spielen. Gegner war der Hamburger Meister Eimsbütteler TV, Gruppenzweiter der anderen Gruppe. Besonders motiviert startete das HT-Team ins Spiel. Noch nie konnte das Team ein Spiel gegen den Hamburger Serienmeister gewinnen. Mit einer starken Mannschaftsleistung setzten wir die Hamburger mächtig unter Druck. Unsere Fans und die Trainer feuerten das Team zum Sieg (25:21, 25:22) und den erstmaligen Erreichen eines Halbfinales bei Norddeutschen Meisterschaften.

Dort trafen wir erneut auf den Schweriner SC. Die Schweriner nutzen längere die Pause, ihre Erfahrung und die körperliche Überlegenheit aus. Im 1. Satz waren wir völlig überfordert, im 2. Hielten wir einigermaßen mit, aber es war diesmal eine klare Sache (7:25, 18:25).

Im Spiel um Platz 3 trafen wir auf VSG Flensburg/Adelby. Der Tank war nun ziemlich leer. Die Jungs konnten nicht mehr so wirklich dagegenhalten und belegten nach dem 14:25, 16:25 einen tollen 4. Platz.

Es ist toll zu sehen, wie sich das Team in den letzten Jahren immer weiter entwickeln konnte. Für die HT-Volleyball traten: Max-Leon, Noah, Adrian, Leon, Rasmus, Florian, Tim-Luca, Timo und Nils an.